Autodesk CFD

Strömungs- und Wärmeberechnungen

Mit Autodesk CFD rücken CAD und CFD näher zusammen als je zuvor. Strömungs- und Wärmeberechnungen verschiedenster Art können nun unmittelbar von Autodesk Inventor, Autodesk Revit oder anderen CAD-Tools konfiguriert und gestartet werden, so dass neutrale Austauschformate (z.B. STEP, IGES) der Vergangenheit angehören. Dass Benutzerfreundlichkeit und Simulation kein Widerspruch in sich sind, beweist Autodesk CFD ohne dabei an Funktionalität und Leistungsfähigkeit Eingeständnisse zu machen. Der Ingenieur behält das Entwicklungsziel stets im Fokus und muss das Programm nur mit den Informationen versorgen, die seine Fragestellung unmittelbar betreffen. Die Berechnung mehrerer Designvarianten und deren visueller sowie numerischer Vergleich sind wesentliche Merkmale von Autodesk CFD. Im Handumdrehen kann ein vorhandenes Simulationsmodell geklont, die Geometrie oder Randbedingungen variiert und die Berechnung gestartet werden. Die Auswertung der Designvarianten erfolgt parallel, so dass positive wie negative Veränderungen auf den ersten Blick erkannt werden.

Das Anwendungsspektrum von Autodesk CFD beinhaltet unter anderem

  • Um- & Durchströmungen
  • Kühlungs- und Beheizungsvorgänge
  • natürliche Konvektion
  • Fluid-Struktur-Interaktionen und Gebäudesimulationen.

Videos rund um CFD:

Zur Zeit sind keine Termine geplant.